2ha Bioweinbaufläche ab 2016

Unser Weingut wächst weiter.
Ab 2016 werden wir 8ha Weinbaufläche bewirtschaften.
In den Rieden “In Weberbergen” (1,7ha) und “In Heide” kommen Nachbargrundstücke , welche mit Grüner Veltliner, Welschriesling, Chardonnay und Zweigelt bepflanzt sind hinzu.
Wir haben mit den derzeitigen Besitzern unsere Pläne besprochen und auch hier mit einer intensiven Herbstbegrünung, Vermikulit (Tonmineral), Magnesium, Kali, Zink, Eisen, Huminsäure und Mykorhizzasporen zur Bodenverbesserung begonnen. In den nächsten Tagen werden die ersten Bäume (Hauszwetschke) gepflanzt. Die Übernahme der Flächen erfolgt im März 2016. Die Flächen werden gegen Ackerland getauscht.
Da diese Flächen bereits Bioflächen sind, können wir schon ab dem Jahrgang 2016 BIO-Weine anbieten.

Beim Aufbau dieser Flächen nutze ich meine Erfahrungen der vergangenen Jahre, wodurch wir schneller voran kommen. So werden wir beispielsweise im kommenden Frühjahr Knoblauch, Zwiebel, Topinambur und andere Knollen- und Zwiebelgewächse mit einer alten Kartoffellegemaschine im Weingarten anbauen.

neue Abfüllungen

Rechtzeitig vor Weihnachten haben einige Neufüllungen vorgenommen:

Rivaner 2015,
frisch-feinfruchtige Muskataromatik, 11% vol.

Blanc de Noirs 2015 – Jungweinfüllung
sehr leicht, Erdbeer- und Kirscharomen, 10,5% vol.

Cuvée Premiere
fruchtig, strukturierte Cuvée aus Roesler, Regent, Rathay, Syrah, 12,5%vol.

Frizzante Rosé 2015
spritzig, frisch, Erdbeeraromen, 10,5% vol.

weitere Infos zu den Weinen finden Sie im Onlineshop.

Überzeugen Sie sich von unseren Weinen, die Spuren in der Natur hinterlassen.